Maximieren Sie die Effizienz mit Lösungen zur Druckluftaufbereitung 

Willkommen bei der BERG KOMPRESSOREN GmbH, wo wir uns auf die Optimierung industrieller Prozesse durch fortschrittliche Lösungen zur Druckluftaufbereitung spezialisiert haben. In diesem Leitfaden untersuchen wir die Bedeutung der Druckluftaufbereitung und wie unsere hochmodernen Technologien, Produkte und Lösungen die Effizienz und Zuverlässigkeit Ihres Betriebs verbessern können.

DRYBERG® , Drucklufttrockner mit hoher Energieeffizienz


Die optimale Druckluft- und Gasaufbereitungslösung kann nur durch den Einsatz einer kompletten Aufbereitungslösung erreicht werden. BERG bietet ein umfangreiches Sortiment an Trocknerlösungen, die durch perfektes Zusammenspiel dafür sorgen, dass Ihre Druckluft vollkommen frei von Kondensat ist.

PURBERG®, Hocheffiziente und zuverlässige Druckluftfiltration


BERG-Filtergehäuse wurden für die hocheffiziente Entfernung von Feststoffpartikeln, Kondensatwasser, Ölaerosolen, Kohlenwasserstoffen und Gerüchen aus Druckluftsystemen entwickelt. Um die geforderte Druckluftqualität nach ISO 8573-1 zu erreichen, muss ein passendes Filterelement (G, F, S, A) in das Filtergehäuse eingebaut werden. BERG-Filtertechnologie garantiert niedrige Betriebskosten, lange Lebensdauer, hervorragende Prozesssicherheit und zuverlässige Filtration.


Wie wähle ich einen Lufttrockner aus?


Um den richtigen Lufttrockner auszuwählen, müssen Sie die maximale Durchflussrate, den Druck und die Einlasslufttemperatur kennen. Darüber hinaus sollten Sie über ausreichende Informationen zur Umgebungslufttemperatur, zum Taupunkt des gewünschten Drucks und zu Installationsanforderungen wie geeignetem Platz sowie erforderlichem Wasser- und Strombedarf verfügen.
  1. Identifizieren Sie Ihre Luftqualitätsanforderungen gemäß ISO8573-1 
  2. Bewerten Sie die Umgebungsbedingungen, unter denen die Druckluft betrieben werden kann 
  3. Bestimmen Sie die Durchflussrate und den Druck Ihres Druckluftsystems 
  4. Verstehen Sie die Typen der Drucklufttrockner DRYBERG RF, AD, AD-CT, ADP 
  5. Der Energieverbrauch ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Drucklufttrockners 
  6. Bewerten Sie den Wartungsbedarf, da verschiedene Trockner unterschiedliche Wartungsanforderungen haben 
  7. Bewerten Sie Ihr Budget und bewerten Sie die Gesamtbetriebskosten 
  8. Bitten Sie um Expertenrat. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Typ von Drucklufttrockner für Ihre spezifische Anwendung am besten geeignet ist, ziehen Sie unsere Beratung in Betracht und fragen Sie BERG als Experten für Druckluftsystemlieferanten.

Welche Arten von Lufttrocknern gibt es?

Die zwei Haupttypen von Drucklufttrocknern in Industrie und medizinischen Anwendungen sind:
• Gekühlte Trockner – DRYBERG® RF/AC
• Adsorptions- oder Adsorptionstrockner – DRYBERG®️ AD / AD-CT / ADP

Was ist ISO 8573 1?
ISO 8573-1 ist eine internationale Norm, die die Reinheitsklassen von Druckluft festlegt. Es bietet Richtlinien zur Messung und Kategorisierung der Qualität von Druckluft basierend auf dem Vorhandensein verschiedener Verunreinigungen, darunter Partikel, Wasser und Öl. ISO 8573-1 konzentriert sich auf die Messung und Klassifizierung der Partikelverunreinigung in der Druckluft. Es definiert die maximal zulässige Konzentration von Feststoffpartikeln unterschiedlicher Größe in der Druckluft. Partikel: Dieser Teil des Codes stellt die Konzentration fester Partikel in der Druckluft dar. Sie wird typischerweise als Anzahl der Partikel pro Kubikmeter in bestimmten Partikelgrößenbereichen ausgedrückt, z. B. 0,1 µm, 0,5 µm und 5 µm. Wasser: ISO 8573-1 befasst sich auch mit dem Wassergehalt in Druckluft, der durch Kondensation entstehen kann. Der Wassergehalt wird in einem separaten Teil des Codes dargestellt. Öl: Das Vorhandensein von Öl oder Öldampf in der Druckluft wird im dritten Teil des Codes behandelt.
Die Norm ISO 8573-1 wird häufig in verschiedenen Branchen und Anwendungen eingesetzt, in denen die Qualität der Druckluft von entscheidender Bedeutung ist, beispielsweise in der Pharmaindustrie, der Lebensmittel- und Getränkeproduktion, der Elektronikfertigung und vielen anderen. Es trägt dazu bei, dass die in diesen Prozessen verwendete Druckluft den erforderlichen Qualitätsstandards entspricht und keine negativen Auswirkungen auf die Produkte oder Geräte hat, mit denen sie in Kontakt kommt. Verschiedene Anwendungen können spezifische Anforderungen an die Druckluftqualität haben.
 
  G
Allgemeiner Filter
F
Fein Filter
S
Superfine Filter
A
Aktivkohle Filter
Qualitätsklasse - Partikel (ISO8573-1) 3 2 1 1
Restölgehalt (mg/m3) <1 <0.1 <0.01 <0.005
Qualitätsklasse - Öl (ISO8573-1) 3 2 1 0
Druckverlust - Neues Element (mbar) 20 50 60 60
Filterpatrone bei Druckabfall wechseln (mbar) 350 350 350 6 months
Filtermedien Acrylfasern Borosilikat-Mikrofasern Aktivkohle