Leckageortung von Druckluft

Messgeräte zur Lecksuche und -berechnung

Ist Ihnen bewusst, dass Leckagen die Energiekosten in der Produktion in die Höhe treiben? Undichtigkeiten bleiben jedoch oft lange Zeit unentdeckt, da sie unsichtbar sind und keine Geräusche verursachen. Solche unentdeckten Lecks werden zu echten Kostentreibern. Das Erkennen hilft, Geld zu sparen.

Leckortungsgeräte LD 510
Leckortungsgerät mit Kamera - Zeigt Leckagerate in l/min Die neuen Leckortungsgeräte LD 500/LD 510 mit integrierter Kamera und Funktionen zur Leckagemessung und Leckageberechnung sind die idealen mobilen Messgeräte für den täglichen Einsatz. Mit der fortschrittlichen Sensorik können selbst kleinste Leckagen (0,1 l/min, entspricht ca. 1 € p.a.) auf große Entfernungen kinderleicht in einem Arbeitsschritt geortet, gemessen und dokumentiert werden. Beschreibung Bestell Nr. Set LD 510 bestehend aus: 0601 0106 LD 510 Leckagesuchgerät inkl. Schalltrichter, mit integrierter Kamera und zusätzlichem Eingang für externe Sensoren, 100 Leak Tags zur Kennzeichnung der Leckagen vor Ort 0560 0106 Integrierte Laser-Abstandsmessung Z554 5000 Transportkoffer 0554 0106 Schalldichter Kopfhörer 0554 0104 Richtrohr mit Richtspitze 0530 0104 Steckernetzteil 0554 0009 Spiralkabel zum Anschluss des Ultraschallsensors, Länge 2m (ausgezogen) 020001402 Holster mit Umhängegurt für LD 500/510 020001795 Vorteile des Leckortungsgeräts LD 500/LD 510 Bestimmen Sie Ihre Leckage (l/min) sowie das Einsparpotential (€/Jahr) Finden Sie kleinste Leckagen auch in großen Entfernungen Auto level: Passt die Empfindlichkeit automatisch der Umgebung an und blendet die Umgebungsgeräusche zuverlässig aus Machen Sie Bilder von Ihren Leckagen Beschreiben Sie die Leckage und notwendige Wartungsarbeiten Übertragen Sie die Leckagedaten via USB auf Ihren PC Erstellen Sie einen Report gemäß ISO 50001 9 Stunden Dauerbetrieb möglich   Technische Daten Leckortungsgeräte LD 510 Arbeitsfrequenz 40 kHz ± 2 kHz Anschlüsse 3,5 mm Klinkenstecker für Kopfhörer, Netzteilbuchse zum Anschluss eines externen Ladegerätes Laser Wellenlänge: 645…660 nm Ausgangsleistung: < 1 mW (Laserklasse 2) Spannungsversorgung Ausgangsspannung: 24 VDC ± 10% Ausgangsstrom: 120 mA im Dauerbetrieb Display 3,5″ Touchscreen Schnittstelle USB-Schnittstelle Datenlogger 16 GB SD Speicherkarte (100 Mio. Werte) Stromversorgung Intern aufladbare Li-Ion Akkus ca. 9 h Dauerbetrieb, 4 h Ladezeit Umgebungstemperatur 0…+50 °C EMV DIN EN 61326 Auto level Passt die Empfindlichkeit automatisch der Umgebung an und blendet die Umgebungsgeräusche zuverlässig aus Sensivität min: 0,1 l/min bei 6 bar, 5 m Abstand,ca. 1 €/Jahr Druckluftkosten Gewicht ohne Kopfhörer 540 Gramm Technische Daten  Externer Sensoreingang (NUR LD 510) Messbereich: siehe externe CS Sensoren Genauigkeit: siehe externe CS Sensoren Spannungsversorgung: Ausgangsspannung: 24 VDC ± 10% Ausgangsstrom: 120 mA im Dauerbetrieb Downloads Technisches Datenblatt LD500/510, PDF (Size: 4.2 MB) Passende Sensoren für LD 510, PDF (Size: 1.4 MB) Bedienungsanleitung LD 500/510, PDF (Size: 2.5 MB) Bedienungsanleitung LD500 - Kurzversion, PDF (Size: 1 MB) Bedienungsanleitung CS Leak Reporter, PDF (Size: 1.7 MB)

Netto 4.045,00 € 4.813,55 €*
Leckortungsgeräte LD 500
Leckortungsgeräte LD 500 Leckortungsgerät mit Kamera - Zeigt Leckagerate in l/min Die neuen Leckortungsgeräte LD 500/LD 510 mit integrierter Kamera und Funktionen zur Leckagemessung und Leckageberechnung sind die idealen mobilen Messgeräte für den täglichen Einsatz. Mit der fortschrittlichen Sensorik können selbst kleinste Leckagen (0,1 l/min, entspricht ca. 1 € p.a.) auf große Entfernungen kinderleicht in einem Arbeitsschritt geortet, gemessen und dokumentiert werden. Vorteile des Leckortungsgeräts LD 500/LD 510 Bestimmen Sie Ihre Leckage (l/min) sowie das Einsparpotential (€/Jahr) Finden Sie kleinste Leckagen auch in großen Entfernungen Auto level: Passt die Empfindlichkeit automatisch der Umgebung an und blendet die Umgebungsgeräusche zuverlässig aus Machen Sie Bilder von Ihren Leckagen Beschreiben Sie die Leckage und notwendige Wartungsarbeiten Übertragen Sie die Leckagedaten via USB auf Ihren PC Erstellen Sie einen Report gemäß ISO 50001 9 Stunden Dauerbetrieb möglich   Technische Daten Leckortungsgeräte LD 500 Arbeitsfrequenz 40 kHz ± 2 kHz Anschlüsse 3,5 mm Klinkenstecker für Kopfhörer, Netzteilbuchse zum Anschluss eines externen Ladegerätes Laser Wellenlänge: 645…660 nm Ausgangsleistung: < 1 mW (Laserklasse 2) Display 3,5″ Touchscreen Schnittstelle USB-Schnittstelle Datenlogger 16 GB SD Speicherkarte (100 Mio. Werte) Stromversorgung Intern aufladbare Li-Ion Akkus ca. 9 h Dauerbetrieb, 4 h Ladezeit Umgebungstemperatur 0…+50 °C EMV DIN EN 61326 Auto level Passt die Empfindlichkeit automatisch der Umgebung an und blendet die Umgebungsgeräusche zuverlässig aus Sensivität min: 0,1 l/min bei 6 bar, 5 m Abstand,ca. 1 €/Jahr Druckluftkosten Gewicht ohne Kopfhörer 540 Gramm Verwendungszweck Der LD 500 ist ein Lecksuchgerät zur schnellen und zuverlässigen Lecksuche in/an Druckluftsystemen.Der Lecksucher LD500 wertet die durch die Leckage erzeugten Ultraschallwellen anhand von Abstand und Druck aus.Es ist ausschließlich für den hier beschriebenen Verwendungszweck konzipiert und gebaut und darf nur für diesen Zweck verwendet werden.Der Benutzer muss prüfen, ob das Gerät für den vorgesehenen Verwendungszweck geeignet ist. Die in diesem Datenblatt aufgeführten technischen Daten sind verbindlich.Eine unsachgemäße Handhabung oder ein Betrieb außerhalb der technischen Spezifikationen ist nicht gestattet. Ansprüche jeglicher Art auf Schadensersatz wegen unsachgemäßer Verwendung sind ausgeschlossen. Downloads Technisches Datenblatt LD500/510, PDF (Size: 4.2 MB) Passende Sensoren für LD 510, PDF (Size: 1.4 MB) Bedienungsanleitung LD 500/510, PDF (Size: 2.5 MB) Bedienungsanleitung LD500 - Kurzversion, PDF (Size: 1 MB) Bedienungsanleitung CS Leak Reporter, PDF (Size: 1.7 MB)

Netto 3.780,00 € 4.498,20 €*

Leckageortung Funktionsprinzip:
Undichtigkeiten sind Stellen im Druckluftsystem, an denen Luft entweichen kann. Da dies zu einem Druckabfall führt, wird mehr Energie benötigt, um den Druck in Ihrem System auf dem erforderlichen Niveau zu halten. Undichtigkeiten treten in der Regel in auf Leitungen, Anschlüsse, Wartungskomponenten und Schnellkupplungen weit vom Kompressor entfernt.